Das FahrradKinoKombinat

Das FKK möchte einen Raum, eine Bühne, eine Tanzfläche für alle, wo sich alle wohl fühlen und genießen können. Dieser Raum ist unvereinbar mit Nationalismus, Antisemitismus, Rassismus, Homo- und Trans-feindlichkeit, Sexismus und anderer Diskriminierung in jedweder Form. Falls es aber mal zu Grenzüberschreitungen kommt oder du übergriffiges Verhalten beobachtest zögere nicht und sprich die Menschen hinterm Tresen oder am Einlass an. Wir haben immer ein offenes Ohr!

ANOTHER DANCEFLOOR IS POSSIBLE !

Wir ♥ Konsens. | Nein heißt Nein. | Nur Ja heißt Ja!

Ursprünglich haben wir vom FahrradKinoKombinat aka FKK Fahrradkraftwerke gebaut, mit denen man Strom produzieren kann und dann stromautark Kino veranstalten kann wo auch immer man will. 2014 haben wir durch einen glücklichen Zufall einen Raum im leeren Gebäude einer ehemaligen Kunsthochschule bekommen, dort machen wir Veranstaltungen, teils allein als Gruppe oder Teile der Gruppe, teils in Kooperation mit anderen. Mittlerweile sind wir 17 Leute, die sich einmal die Woche zum Plenum treffen und den Raum organisieren. Wir machen das alle irgendwie nebenbei, mal mehr, mal weniger, und keine*r von uns verdient dort Geld, das Geld was reinkommt geht für die Miete und sonstige Notwendigkeiten für den Alte Mu – Verein drauf.

Wir wollen ein Raum mit möglichst geringen finanziellen Zwängen sein.

Das Programm soll so divers sein wie die Gäste, die uns besuchen: Konzerte, Vorträge, Kino, Workshops, Bühne für experimentelle Kunst und Musik, Theater, Chor, Hörspiel, Efa (Essen für alle), …

Wollt ihr mit uns etwas veranstalten? Hast du eine Frage? Dann sende eine Mail an Fahrradkinokombinat(at)posteo.de